Ach Tinder: Was zwei Jahre exzessives Online-Dating mit einem machen

Online-Dating Tinder Wagen mich zu Regenbekleidung

Online-Dating: Mit diesen 5 Tipps schnappen wir ihn uns! Online-Dating: Mit diesen 5 Tipps schnappt ihr ihn euch! Wer jetzt datet und flirtet, tut das an anderen Orten. Das neue Flirt-Portal dafür: Dating-Apps. Ihr habt auch keine Lust mehr auf's Single-Leben und überlegt schon die ganze Zeit euch ein Dating-Profil anzulegen? Dann solltet ihr jetzt weiter lesen, denn wir verraten euch auf was es wirklich beim Online-Dating ankommt und mit welchen Tipps ihr schon ganz bald euer erstes Date habt!

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur

Smartphones, Chatforen, Soziale Netzwerke und andere neue Kommunikationstechnologien verändern unsere Vorstellungen von Liebe, Romantik und Sex. Sie beeinflussen, wie, wo und welche Menschen sich kennenlernen, wie sie Beziehungen eingehen, führen und beenden. Das Internet rangiert Soziologen zufolge dabei als Weg oder Ort, überzählig den Menschen einen Partner finden, inzwischen auf Rang drei - gleich nach Treffen auf Partys gemeinsamer Freunde, all the rage Bars und Clubs oder anderen öffentlichen Plätzen. Nach Älteren, Schwulen, Lesben oder Menschen in dünnbesiedelten Regionen trifft sich heute auch ein gutes Fünftel aller klassischen heterosexuellen Paare online. Es gibt Cybersexspielzeuge, die Sex simulieren, indem sie Bewegungen zweier Menschen an verschiedenen Orten auf das Gerät des Partners veräußern. Es gibt Sextoy-Apps wie bang along with friends, über die man seine Facebook-Freunde zum One Night Stand einladen kann.

Total creepy so ein fremder Typ – aber sind Tinder-Dates das nicht auch?

Unsere Autorin hat zwei Jahre lang den Tinderlifestyle durchgezogen. Sie konnte gar durchgebraten anders. Nach einer Bemerkung ihrer Complain kam sie ins Grübeln — und schrieb diesen Artikel. Von Ella Friedrichs Name geändert Mehrmals die Woche, immer vor der gleichen Bar mit der bunten Lichterkette, fremde neue Männer treffen. Ein paar Wein trinken, sich irgendwann in die Arme fallen, die Zungen ineinander versenken, gegebenenfalls miteinander die Laken durchwühlen und danach alleine durch Allgemeinheit Nacht nach Hause radeln. Tagelang auf Nachrichten warten, stundenlang darüber diskutieren wie unverbindlich und belanglos das doch alles ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.