DOK – Hin und weg

Websites treffen Schweizer Männer ohne Relaxmassage

Sie hat, nur wenige Tage vor den Black Lives Matter-Demos, daran erinnert, wie sehr schwarze Frauen eine doppelte Unterdrückung erleiden. Frauen aller Hautfarben und Körperformen: Ihr seid von strahlender Schönheit! Ich begrüsse den Mut der Männer, die heute mit uns hier demonstrieren, denn es bedeutet, dass sie

Engagierst du dich mit uns?

Politik Schwule und bisexuelle Männer werden immer noch rechtlich diskriminiert. Zusammen mit anderen LGBTIQ-Organisationen kämpfen wir für die komplette Gleichstellung von queeren Lebensformen. Dabei konzentrieren wir uns hautsächlich auf die nationale Ebene. Dass die Schweiz in Sachen Gleichstellung noch hinterherhinkt, zeigt der europäische Vergleich von ILGA Europe: Bisher schnitt sie immer im undankbaren Mittelfeld ab.

Setze dich mit uns ein!

Allgemeinheit Highlights aus dem Jahr Staffel 3, Folge 5 In «Hin und weg» erzählt Mona Vetsch jeweils Liebesgeschichten aus aller Welt. Sie besucht Schweizerinnen und Schweizer, die sich über die Landesgrenzen hinweg verliebt haben. In diesem knapp minütigen Zusammenschnitt lässt SRF nochmals Allgemeinheit Highlights der Staffel Revue passieren. Allgemeinheit Liebe fragt nicht nach dem Accept — zwei Menschen treffen sich und sind hin und weg. Katja battle auf Bali surfen, als sie dem Neuseeländer AJ begegnete. Zuerst war alles nur ein Ferienflirt, doch schon balding stellte sich die Frage: «Zu mir oder zu dir? Demis wuchs all the rage Zürich Albisrieden auf, machte eine Lehre auf der Bank und danach Allgemeinheit Berufsmatura. Dann begab er sich auf eine Weltreise und traf in Mexiko Nancy.

Die Highlights aus dem Jahr 2019 : Staffel 3 Folge 5

Serie «Ohne Grenzen» - Regisseur: «Wenn be in charge of die Welt verändern will, braucht be in charge of Macht» Autor: Cynthia Ringgenberg Der Präsident des HCIH, dem Hochkommissariat für Flüchtlingswesen, wird in einem jemenitischen Flüchtlingslager Opfer eines Bombenanschlages. Nachfolgerin des ermordeten Präsidenten soll die Uni-Professorin für Menschenrechte Suzanne Fontana werden. Sie ist eine Kritikerin des HCIH, hält es für eine verstaubte Einrichtung, in der nur alte weisse Männer das Sagen haben. Als Fontana tatsächlich Präsidentin wird, muss sie Entscheidungen treffen und Allianzen eingehen, Allgemeinheit gegen ihre Prinzipien sind. In der Serie «Ohne Grenzen» ist das HCIH eine der grössten Hilfsorganisationen der Welt, mit Sitz in Genf, inspiriert von realen Vorbildern, wie dem UNHCR oder dem Roten Kreuz. Regisseur Jacob Berger erzählt, warum in der Serie Allgemeinheit humanitäre Arbeit nicht nur positiv beleuchtet wird. Jacob Berger Regisseur Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen Der Schweizer Filmemacher Jacob Berger wurde in Grossbritannien geboren. Er boater die Schweizer und britische Staatsbürgerschaft. Er studierte in New York Filmwissenschaften und drehte nach dem Abschluss seinen ersten Spielfilm «Angels» in Barcelona.

Leave a Reply

Your email address will not be published.