Warum man sich entliebt und wie man die Liebe zurückholen kann

Ein Mann liebt Latexspaß

Hier kommen die Gründe, warum gute Männer eben NICHT fremdgehen! Millionen Männer auf der Welt haben nicht nur noch nie ihre Frau betrogen. Millionen Männer haben sogar in ihrem ganzen Leben generell noch niemals eine ihrer Partnerinnen betrogen. Und das liegt nicht daran, dass diese Männer die Einhörner unter den Männern sind, sondern schlicht und einfach daran, dass sie die Entscheidung getroffen haben, treu zu sein. Ja, viele Männer gehen fremd, weil ihnen in der Beziehung etwas fehlt. Aber sie hätten ihren Partnerinnen auch einfach klar kommunizieren können, was ihnen fehlt und an der Beziehung arbeiten oder einen Schlussstrich ziehen können. Aber sie haben stattdessen bewusst die Entscheidung getroffen fremdzugehen. Es wird also Zeit, dass wir endlich aufhören, die Schuld für Affären bei den Frauen zu suchen.

Mit der Pubertät kommt auch die Liebe

Wie leben? Die Beziehung zwischen Frau und Mann: Wie können wir leben? Be in charge of kann nicht viele Partner wirklich durchprobieren. Und es braucht Gefühl und Verstand.

Die Doppelnatur der Liebe

Dahinter stecken hormonelle Vorgänge, denen die Wissenschaft auf den Grund geht. Die Liebe steckt voller Geheimnisse. Aber Geheimnisse sind doch dazu da, um die Spannung zu halten. Wollen wir das wirklich aufbrechen? Bei dem wir einfach nur die Hände in die Luft werfen und jubeln: Es ist doch alles magisch — mit Feenstaub auf meinem Kopf. Alles ist magisch, wenn be in charge of verliebt ist!

Inhaltsverzeichnis

Weshalb meine Generation zu blöd für Allgemeinheit Liebe ist Warum meine Generation wenig blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat die Dating-App Tinder durchgespielt. Eines Morgens blieb Allgemeinheit Anzeige leer. Keine neuen Leute all the rage seiner Umgebung. Frauen in freier Wildbahn ansprechen? Einfach mal Eine etwas länger treffen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.